Ein maßgeschneidertes Angebot für technikaffine Schülerinnen und Schüler

VonAdmin

Ein maßgeschneidertes Angebot für technikaffine Schülerinnen und Schüler

Projektkurs Technik des Christian-Rohlfs-Gymnasiums wird im kommenden Schuljahr regelmäßig Hochschulluft schnuppern.

Hagen. Die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen hat ein maßgeschneidertes Angebot für die Schülerinnen und Schüler des Christian-Rohlfs-Gymnasiums auf den Weg gebracht. Ab dem kommenden Schuljahr wird der Projektkurs Technik der Schule regelmäßig Hochschulluft schnuppern. Einen ersten Vorab-Besuch gab es jetzt schon.

„Die haben richtig gut mitgemacht“, freute sich Prof. Dr. Sven Exnowski nach seiner Vorlesung. Und das, obwohl es für seine jungen Zuhörerinnen und Zuhörer die wahrscheinlich erste echte Vorlesung ihres Lebens war. Exnowskis Lob ging nämlich an Schülerinnen und Schüler des Hagener Christian-Rohlfs-Gymnasiums. Die Neuntklässler verbrachten einen Tag an der Hochschule und lernten dabei den Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik kennen. Ab dem kommenden Schuljahr sollen sie nun die Chance bekommen, regelmäßig an der Fachhochschule zu lernen.

Möglich machen das auf Seite der Fachhochschule Projektkoordinatorin Annekatrin Holz und am Gymnasiums Lehrerin Melanie Kirschenberger. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Thomas Strangfeld unterstützte sie ihre Schülerinnen und Schüler auch beim aufregenden Erstkontakt mit Professoren, Hörsälen und Laboren. Und diesen Erstkontakt  bezeichnete die Lehrerin anschließend als rundum gelungen. „Sie haben viel Neues gelernt, wurden dabei aber nicht überladen. Alle waren begeistert. Auch, weil sie überall aktiv eingebunden wurden“, so Kirschenberger.

Im kommenden Schuljahr wird der Projektkurs Technik dann also regelmäßig Klassenraum gegen Hochschullabor tauschen. Der inhaltliche Schwerpunkt soll dann im Bereich Elektrotechnik liegen. „Dieser Ausflug in die Praxis ist die perfekte Ergänzung zur Theorie, die wir natürlich weiterhin in der Schule vermitteln werden“, erklärt Melanie Kirschenberger.

Quelle: FH Südwestfalen, Herr Althöfer

Über den Autor

Admin administrator

Schreibe eine Antwort